Unterricht? Praktikum? Anwesenheit? … während der Corona-Pandemie (Stand 02.04.2020)

Maßnahmen der BBS Lingen Technik und Gestaltung im Rahmen der Corona-Pandemie

Das Kultusministerium beschließt umfassende Maßnahmen:

„An öffentlichen allgemein und berufsbildenden Schulen findet … kein Unterricht statt. … Nach bisherigem Stand soll die Maßnahme bis zum 18.04.2020 gelten. Auch an Schulen in freier Trägerschaft wird kein Unterricht stattfinden.…“ (Quelle: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/eindammung-des-coronavirus-sars-cov-2-landesweiter-unterrichtsausfall-und-kitaschliessungen-angeordnet-notbetreuung-fur-beschaftigte-der-offentlichen-daseinsvorsorge-186113.html)

Für die BBS Lingen Technik und Gestaltung gelten folgende Maßnahmen:

  • Das Schulgebäude bleibt grundsätzlich für die Öffentlichkeit geschlossen. Sie können uns jedoch per Post, Mail oder telefonisch an den Werktagen in der Zeit von 8 – 11 Uhr erreichen.
  •  Durch Klicken auf das folgende Dokument öffnet sich die Elterninformation der Nds. Landesschulbehörde mit dem Elternbrief der Schulpsychologie und den Brief des Kultusministers mit ausführlichen Tipps zur emotionalen Unterstützung von Kindern und dem Lernen zu Hause:
  •  200401StarterKit Eltern
  • Mit dem Erlass des MK vom 27.03.2020 wird die Verschiebung des Abiturs um drei Wochen geregelt. Hier einen Auszug des Briefs von KM Tonne: „… Der erste Haupttermin für die schriftliche Prüfung soll nunmehr der 11.05.2020 sein, letzter Nachschreibtermin ist der 20.06.2020. Die Abiturzeugnisse sollen am 09.07.2020 und 10.07.2020 ausgehändigt werden. Diesen Zeitplan haben wir mit Blick auf die abzulegenden Prüfungen und die Bewerbungsfristen an Universitäten und Fachhochschulen erstellt. Mit dieser Verschiebung regeln wir zudem, dass auch die Abiturientinnen und Abiturienten noch nicht am 15.04.2020 in die Schule zurückkehren, sondern erst am 20.04.2020.“ 
  • Die neue Terminierung des Abiturs für die BBS Lingen Technik und Gestaltung finden Sie durch Anklicken des folgenden Dokuments:
  • 200331Terminplan Abitur 2020 Schüler_Neu
  • Die IHK hat die bundeseinheitlichen Zwischen- und Abschlussprüfungen Teil 1 im Frühjahr 2020 in allen Ausbildungsberufen sowie alle Weiterbildungsprüfungen, die im Zeitraum vom 16. März 2020 bis einschließlich 24. April 2020 stattfinden abgesagt. Die IHK teilte am 27.03.2020  u.a. folgendes dazu mit: „Die IHK-Organisation plant, die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen in der Kalenderwoche 25 durchzuführen. Am 16. und 17. Juni 2020 finden dabei die gewerblich-technischen, am 18. und 19. 2020 die kaufmännischen schriftlichen Abschlussprüfungen statt. Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für ihre Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, erhalten die Möglichkeit, die Prüfung im Herbst 2020 zu absolvieren. Der Prüfungszeitraum der praktischen Prüfung beginnt wie geplant am 2. Mai 2020. Bitte beachten Sie: Verbindlich sind dabei ausschließlich die von der IHK mitgeteilten Termine, die Sie rechtzeitig von uns erhalten werden. Die regulär für Juni 2020 geplanten IHK-Weiterbildungsprüfungen finden zu diesen Terminen auch statt. Ab dem 22. Juni 2020 starten die Nachholtermine für die nicht erfolgten März-Prüfungen sowie die verschobenen Weiterbildungsprüfungen, die für April und Mai anberaumt waren. Bis Ende August 2020 werden die ausgefallenen bzw. verschobenen Prüfungen nachgeholt sein. Die genauen Termine finden Sie in Kürze auf unserer Internetseite (der IHK, Anm. d. R.).“
  • Laut Erlass  des MK vom 17.3.2020 zu den Abschlussprüfungen 2020 Nr. 2 sind für vollzeitschulische Bildungsgänge laut EB-BbS Nr. 2.11, 2.12 und 2.13 die „Praktische Ausbildung“, die „Betriebspraktika“ und die „Praktika“ sofort zu beenden. Dies betrifft neben den praktischen Ausbildungen der Berufsfachschulen, die Praktika der Fachoberschule Klasse 11 und die Maßnahmen in außerschulischen Einrichtungen zur „alternativen Schulpflichterfüllung“ nach § 69 NSchG Abs. 3 und 4. Die Praktikumszeiten gelten bis zum 18.042020 als erfüllt und müssen nicht nachgeholt werden.
  • Die Teilzeitschülerinnen und Schüler bleiben bis zum 18.04.2020 in ihren Stammbetrieben (lt. Erlass Nr. 3).
  • Laut einer Pressemitteilung der Handwerkskammer-Osnabrück-Emsland- Grafschaft Bentheim in der NOZ vom 14.03.2020 wird vom 16.03.2020 bis zum 17.04.2020 der Lehrgangsbetrieb eingestellt. Auch Prüfungen sind betroffen. Hierzu werden die Betroffenen von den Verantwortlichen informiert.
  • Übrigens gelten weiterhin die vorher getroffenen Maßnahmen und Regelungen, z.B. für die Umsetzung der Fortbildungen/Dienstreisen.

Neue Beurteilungen der Situation durch die Behörden können jederzeit zu weiteren Maßnahmen und Änderungen führen.

Hier allgemeine Verhaltensregeln in verschiedenen Sprachen:

Mit freundlichen Grüßen

gez. Korte, OStD

Schulleiter