BFM Planungsunterricht

Planungsunterricht Metalltechnik (Schraubstock)

Neben dem Unterricht in Theorie und Praxis findet mehrmals im Schuljahr der sogenannte Planungsunterricht statt. Hier werden Praxis und Theorie miteinander verzahnt.

An einem zu fertigenden Objekt, hier der Schraubstock, sollen handwerkliche und theoretische Probleme erkannt und gelöst werden.

In Gruppenarbeit werden Lösungsmöglichkeiten erarbeitet, die schließlich von jedem Gruppenmitglied präsentiert werden. Die Fachpraxis– und Theorielehrer geben in dieser Phase lediglich Hilfestellung und kontrollieren die fachliche Richtigkeit.

Wenn alle fachlichen Probleme hinreichend gelöst worden sind, geht es an die Praxis. In den Werkstätten werden die Arbeitsschritte noch einmal wiederholt und nun beginnt die praktische Arbeit.

Dabei vertiefen die Schüler ihre Kenntnisse im zB. Feilen, Schweißen und Drehen.

Im Planungsunterricht geht es nicht nur um die Vermittlung fachlicher Kompetenzen. Das gemeinsame Arbeiten hat den gleichen Stellenwert, da auch im Berufsleben sogenannte Sozialkompetenzen gefordert sind.