Fähigkeiten nicht unter den Scheffel stellen

Lingen. Die Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule Gestaltung und Technik sowie der Fachschule Technik mit den Fachrichtungen Bau-, Elektro- und Maschinentechnik haben an den Berufsbildenden Schulen Lingen Technik und Gestaltung ihre Zeugnisse erhalten und sind im Rahmen eines feierlichen Programms entlassen worden.

Zu Beginn der Veranstaltung, die durch die Schulband Popmosaik musikalisch begleitet wurde, begrüßte Schulleiter Jürgen Korte die Absolventinnen und Absolventen und gratulierte zu den bestandenen Prüfungen, zollte ihnen seinen Respekt und dankte allen Beteiligten, die am Erfolg mitgewirkt hatten. Herr Korte stellte in seiner Rede dar, dass die Absolventinnen und Absolventen nicht nur berufliche Qualifikationen erworben haben, sondern auch als Menschen gewachsen sind. Herr Korte motivierte die ehemaligen Schülerinnen und Schüler weiterhin ehrenamtlich und politisch aktiv zu sein. Ehrenamtlich und politisch aktiv ist auch Frau Veronika Peters, die als Master of Engineering von der Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG die Festrede hielt. Frau Peters saß selbst vor zehn Jahren im Forum der BBS Lingen Technik und Gestaltung und nahm ihr Zeugnis der Fachoberschule in Empfang. Zuvor absolvierte sie eine Berufsausbildung als Chemikantin und war ebenfalls Berufsschülerin der Berufsbildenden Schulen Technik und Gestaltung in Lingen. Den Absolventinnen und Absolventen gab sie im Rahmen ihrer Festrede wertvolle Tipps für die Studienwahl, wobei sie verdeutlichte, dass ein Studium an einem kleinen Campus, wie dem in Lingen, viel Charme besitzt. Die frisch gebackenen Technikerinnen und Technikern motivierte Sie aus eigener Erfahrung in künftigen Konstruktionsbüros ihr Licht nicht unter den Scheffel zu stellen.

Die Schülervertreterin Lea Heetlage nutzte die Gelegenheit, um mit kleinen Anekdoten aus ihrer Zeit an den BBS Lingen Technik und Gestaltung das Publikum zu erheitern und bedanke sich für die schöne Zeit bei den Lehrkräften sowie ihren Mitschülerinnen und Mitschülern.

Aus der Fachschule Technik wurden Samuel Drees, Sarah Traband und Benedikt Budau als Jahrgangsbeste geehrt. In der Fachoberschule haben Hennes Reinel, Maja Mumber, Antje Hüsing, Silke Hundertmark und Fabian Faulhaber herausragende Leistungen vollbracht. Diese Absolventinnen und Absolventen erhielten für ihre Leistungen Urkunden und einen Buchgutschein. Die Absolventinnen Alisa Maria Schütte und Lea Heetlage wurde aufgrund Ihres besonderen sozialen Engagements geehrt.

Die Jahrgangsbesten: (v.l.) Hennes Reinel, Fabian Faulhaber, Maja Mumber, Benedikt Budau, Samuel Drees, Sarah Traband, Silke Hundertmark und Antje Hüsing