Planung des Kultusministerium für das kommende Schuljahr 2021/22

An dieser Stelle werden Informationen des Kultusministeriums zu den Planungen für das kommende Schuljahr veröffentlicht.

Durch Anklicken der Links öffnen Sie die jeweiligen Schreiben:

Informationen der IHK und Handwerkskammer zur dualen Ausbildung und freie Ausbildungsplätze

Kultusministerium-10-Punkte-Agenda-2021-07-06

Planungen des MK für die berufsbildende Schulen

(Die Erlasse dazu werden in der kommenden Woche vom MK erscheinen.)
1. Erlass zur Organisation des Schulbetriebs

a. Einstiegsphase
b. Feststellung der Lernausgangssituation mit bereits etablierten Instrumenten, wie P2,
oder mit Hilfe von Diagnosetools – Stärken erfassen, auch durch Nutzen von
Lernstandsberichten aus den abgebenden abS, um eine individuelle Förderung der
Schülerinnen und Schüler anzustreben.
c. BES: Angebote Schülerinnen/Schüler-Lehrkräfte-Gesprächen, ggf. auch mit
Erziehungsberechtigten, zu verpflichtenden Fördermaßnahmen und freiwilligen
Unterstützungsangeboten auf der Basis der Feststellung der Lernausgangssituation
d. Nutzung von Projekttagen
e. Entscheidungsspielräume im Hinblick auf die Ausgestaltung der Stundentafel und die
Gestaltung von Lernsituationen (Curriculare Vorgaben)
f. Einbettung von Distanzunterrichtsphasen in den Präsenzunterricht
g. Obergrenze für Anzahl der Klausuren pro Woche

2. Hinweise zum Organisationserlass und zur Umsetzung des Aktionsprogramms für
berufsbildende Schulen

a. Einrichtung von verpflichtenden Fördermaßnahmen und freiwilligen
Unterstützungsangeboten für Schülerinnen und Schüler mit eigenen Ressourcen und
mit Mitteln aus dem Aktionsprogramm.
b. Sichern des kontinuierlichen Kompetenzerwerbs am Übergang abS – BBS durch einen
gut begleiteten Übergang. Hierbei sind insbesondere zur Koordinierung auch die
Leitstellen Region des Lernens im Zusammenwirken mit den JBA gefragt.
c. Hinweise zur Gestaltung von Prüfungen und Praxisphasen